Überlebenskünstlerin | Paleo Kokoshühnernuggets auf buntem Saisonsalat
15740
post-template-default,single,single-post,postid-15740,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Paleo Kokoshühnernuggets auf buntem Saisonsalat

Hier ein Rezept, das auch unseren Kleinen gewidmet ist.

Bei unserem Sohnemann kommen die Kokoshühnernuggets total gut an und somit mindestens zweimal im Monat auf den Tisch.

Sie schmecken richtig lecker und man kann sie gut, zu allem was euch einfällt kombinieren.

Ebenso kann man gut eine Portion mehr machen, um sie am nächsten Tag in die Jausen Box zu packen und zwischendurch zu futtern.

Wir hatten heute dazu einen grünen Saisonsalat: Asiasalat, Zucchini, Gurken, Knoblaucholiven Basilikum und Süßkartoffeln.

 

Für die Nuggets:

Bio Hühnerfilets

4EL Kokosöl

2EL Kokosmehl

eine Prise Meersalz

eine Prise Knoblauchpulver

1 TL Kurkumapulver

1 EL geriebene Kokosnüsse oder Kokosette

 

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen, ihr werdet bemerken, es ist eine ziemlich klebrige Angelegenheit. Bio Hühnerfilets in mundegerechte Stücke schneiden und in der Masse wenden, bis alles gut bedeckt ist, danach auf ein Backblech mit Backpapier legen und bei 180° in das vorgeheizte Back Rohr schieben. Je nach dem wie groß eure Stücke sind, benötigen sie unterschiedlich viel Zeit. Ich hatte sie zwanzig Minuten im Rohr, wobei ich die Nuggets in den letzten zwei Minuten mit der Grillfunktion noch schön angebräunt habe.

 

No Comments

Post A Comment

*